Freitag, 11. Januar 2013

Fäustlinge in Anlehnung an die Noro Schachbrettmustermütze

ist nun endlich fertig. Da ich die Fäustlinge einfach auf das Geradewohl begonngen hatte, war ja irgendwie klar, dass nicht alles reibungslos verlaufen wird....Aber bis auf die Daumen, die aufgrund des zu grossen Zwickels etwas zu wuchtig geworden sind, sind sie eigentlich ganz gut geworden. Zum Glück ich dachte schon, ich müsste sie wieder komplett aufribbeln.

Die Fäustlinge habe ich absichtlich farblich gegen gleich gestrickt, weil es so einfacher ist zu unterscheiden welcher Handschuh an welche Hand gehört. Wenn manche mit unterschiedlichen Socken rumlaufen, kann man das ruhig auch mit Handschuhen machen. Das Ensemble ist nun endlich komplett.
Hier noch ein Blick auf die Knuppeldaumen. Ich gelobe Besserung für das nächste Paar. Höchstwahrscheinlich stricke ich dann nach einer Anleitung.

Kommentare:

  1. Die sehen ja toll aus mit ihren verschieden farbigen Enden :-)
    Du kannst am Daumen in den ersten Runden Abnehmen stricken, denn ein nicht zu enger Daumenspickel ist schon angenehmer.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah das Teil heisst Spickel und nicht Zwickel und vielen Dank für den Tipp mit der Abnahme in den ersten Runden! LG bjmonitas

      Löschen