Samstag, 23. März 2013

nur weil ich diverse Projekte gleichzeitig angefangen habe, heißt das nicht, dass ich mein Langzeitprojekt "Rime's the Reason Cardigan" aus dem Auge verliere. Zumindest bemühe ich mich auch da in kleinen Schritten voranzukommen - absolut nach der Devise slow movement. So ist gestern der erste Strang von den Vorgarnlocken entstanden, die ich im Januar!!! (schäm) kardiert hatte. Die weißen Granenhaare sind jetzt aussortiert, so dass das Garn ausgesponnen um einiges weicher ist. Es fühlt sich griffig an, hat einen gewissen Tweedcharakter und wird auch nicht an den empfindlichen Körperteilen kratzen. Aber seht selbst:
gestreckt kann man erkennen, dass es sich etwas in sich verdreht. 

Soweit ich es im Spinnforum und in meinem Spinnbuch gelesen habe, muss das auch so sein. Drall wird im Entspannungsbad abgebaut und ein etwas Drall sollte erhalten bleiben, wenn sich das Garn nicht wieder aufdrehen soll. Die Kunst besteht eben darin das gesunde Maß zu finden. Last but not least möchte ich euch noch die technischen Daten liefern:

Wolle - Zwartbless-Schaf
Gewicht - 84g
"mega" Lauflänge (LL) - 63,36m.

Leute...da bin ich noch nicht mal am Anfang meines Wollberges angelangt *g*. Denn ich werde wohl so zwischen 750g - 850g Wolle für die Jacke benötigen. Vielleicht sogar um einiges mehr. Hier gilt also ganz besonders die Haltung: Der Weg ist das Ziel ;). Herzlichst bjmonitas

1 Kommentar:

  1. Na, der Anfang des Weges sieht aber anregend aus!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen