Dienstag, 9. April 2013

Federzuwachs beim Merops apiaster - Dreambird

Nachdem ich die Anfangsschwierigkeiten mit dem Verstehen und Nachvollziehen der Anleitung überwunden habe, kommen nach und nach weitere Federn hinzu und der Merops apiaster - Dreambird wächst. Und weil man immer mehr am Stück sehen kann, wird jetzt auch erkennbar, wie die beiden unterschiedlichen Garne nicht nur farblich, sondern auch von deren Grundstruktur miteinander harmonieren. Einziger Wehrmutstropfen dabei ist, dass das Colorelli Garn von Schulana, leicht reißt. Bislang ist mir das schon 3 Mal passiert *grummel*, so dass es meiner Meinung nach ein ziemlich großer Wehrmutstropfen ist. Denn gerade, wenn man die Technik der verkürzten Reihen anwendet, sollte das Garn so solide sein, dass man es beim Stricken auch etwas fester anziehen kann. Ich war einfach zu sehr auf die Farbzusammenstellung fixiert, dass ich daran keinen einzigen Gedanken verschwendet hatte. Ergo bleibt mir nichts anderes übrig als es als Anfängerfehler zu verbuchen und mir es für zukünftige Projekte dieser Art zu merken.

Hier also ein Bild vom Stand vor 2 Tagen

und hier Detailansichten

Einmal mit Blitz einmal ohne und wie so häufig liegt die Wahrheit der realen Farben irgendwo dazwischen. Mir gefällt das Farbzusammenspiel total gut, weil jede für sich genug Leuchtkraft besitzt, aber die andere Farbe nicht übertrumpft. Das Colorelli zeichnet sich auch durch seinen Glanz aus. Deshalb stricke ich die Federn auch glatt rechts mit einem linksmaschigen Federkiel, was nicht gemäß der Originalanleitung ist. Zudem habe ich eine Änderung im Bereich zwischen den Federn vorgenommen. Ich beginne dort die Rückreihe mit einer linken Masche, weil mir so ein schönerer Rand gelingt.

Kommentare:

  1. Du hast dir tolle leuchtende Feder-Farben ausgesucht, das wird bestimmt ein Lieblingstuch!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  2. das sieht wirklich toll aus...
    Liebe Grüße Birgit -----;--@

    PS: das Fäden reißen weil die Wolle
    nicht stabil ist und Mülltüten reißen
    wenn man Müll rein macht und Schrank-
    türen zerbröckeln wenn man sie zusammen-
    schrauben will wird jetzt langsam echt
    lästig....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja ich finds auch ziemlich ärgerlich, wenn die Qualität so zu wünschen übrig lässt. Schulana gehört auch nicht zu den Billiganbietern. Das muss man einfach mal so sehen. Im Moment befinde ich mich da in einem Dilemma, denn ich könnte ja auf kleine Manufakturen ausweichen, die Garne online anbieten, aber ich muss einfach auch mal ein Garn befühlen können.....Tja und da beisst sich die Katze in den Schwanz. Freut mich übrigens sehr, dass du meinem Blog folgst. LG bjmonitas

      Löschen