Mittwoch, 26. Juni 2013

Blue Jean Quilt - der erste Versuch

Heute habe ich mich getraut die Kreise aus den alten Kinderjeans zuzuschneiden. Hinzu kamen noch die Quadrate aus alten Jersey-Pullis. Nach dem Zuschnitt musste ich die Quadrate auf die Kreise vorzeichnen. Diese Linien dienten dazu die Naht zu kennzeichnen. Die Kreise habe ich rechts auf rechts gelegt, um dann zwei Kreise zusammen zunähen. Kurz vor dem Ende habe ich das zweite Paar angelegt, sodass ich ohne abzusetzen eine durchgehende Naht nähen konnte. Als nächstes kamen die Quadrate dran. Sie wurden auf die linke Seite gelegt. Jetzt konnte ich den Jeanstoff umklappen und mit einer Nadel fixieren. Jetzt habe ich die Kanten im Zickzackstich entlang genäht. Um dabei auch nicht absetzen zu müssen, habe ich eine "8" nachgenäht.

Hier das Ergebnis:

 Oben links sieht man, dass es nicht genau gearbeitet ist.
Hier die Ansicht von der Rückseite.
Mit dem Erstergebnis bin ich ganz zufrieden. Klar die Nähte müssen noch genauer werden. Ich habe also auch noch Luft nach oben. Beim 2. Block werde ich die Nähte mal bügeln. Mal sehen ob es dann besser wird. Denn in dem von mir befolgten Video wurde nicht gebügelt. Danke fürs Vorbeigucken. LG bjmonitas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen