Montag, 30. September 2013

2. Übung im Navajozwirnen und neues Mitnehmprojekt

Wie ich bereits in einem früheren Blogbeitrag berichtet habe, Hand spindel ich gerade an einer Merinofärbung.

Bei exakt 50 Gramm Garngewicht habe ich den gesponnen Faden dann an meiner Kiwi Navajo verzwirnt. Einmal ist mir leider der Faden gerissen, aber immerhin nur einmal. Es ist das eine ziemliche Verbesserung denn beim ersten Navajozwirnversuch riss der Faden gleich 3 Mal. 

Da das Garn noch um den Karton gewickelt ist, kann ich nur ein Detailfoto.



 Die LL muss ich noch ermitteln und es noch ins Entspannungsbad geben.

Ansonsten habe ich mit einem Fleißprojekt angefangen. Mit Kauni XEQ Garn und etwas Alpakagarn nadele ich an einem Nuvem.



Den Magic-Maschenanschlag habe ich mir schwieriger vorstellt und ich kann jetzt schon nach etwa 5cm sagen, dass es ein dankbares Mitnehmprojekt ist. Einfach  nur rechts stricken ohne Wickelmaschen und ständiges Drehen finde ich nach dem Pamisos II (der noch in den letzten Zügen bis zur Fertigstellung liegt) extremst angenehm. Da ich neuerdings mein Strickzeug mit auf die Arbeit nehmen kann, wirds hoffentlich schneller voran gehen. Vielen Dank fürs Vorbeigucken bjmonitas

Kommentare:

  1. Ich hoffe, daß Du uns das schöne Garn nach dem Entspannungsbad noch zeigst.
    Ich bin auch gespannt, wie wird Dein Nuvem aussehen.
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe, dass ich am WE Zeit finde das Strängelchen zu baden.

      Löschen
  2. Ui - so fleißig gespindelt - Respekt!

    Für das Nuvem mische ich gerade Rolages - das steht bei mir auch auf der Liste :)

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn, dass du so einen dünnen Faden auf dem Spinnrad hinkriegst. Bis es bei mir soweit ist, heisst es noch fleissig üben und nochmals üben. Übrigens lässt sich das Nuvem super stricken. LG bjmonitas

      Löschen
  3. Ui, du scheinst gerade ein Vorliebe für Geduldsproben zu haben. ;-)
    Denn der Nuvem zieht sich mit der Zeit ziemlich, aber du wirst das schaffen. Geduld und Ausdauer scheinst du zu haben, wie dein schönes handgespindeltes Garn beweist.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen