Freitag, 10. Januar 2014

Wer weiß Rat?

Zwischen den Jahren bin ich an einer Steinstufe hängen geblieben und dieselbige hochgefallen. Es war mir nichts weiter passiert. Nur meine Feincordhose ist nun hin :(. Wenn sie nicht so neueren Datums wäre, würde sie kommentarlos in den Sack wandern. Nun ist sie erst 6 Monate alt bzw. jung und ich mag mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, sie wegschmeißen zu müssen.

Da ich nicht die Heldin bin, was Nähen geschweige denn das Flicken von Kleidung angeht, möchte ich mir hier Rat holen. Ist die Hose noch zu retten? Wenn ja, wie mache ich das am geschicktesten? Mir ist klar, dass es nicht ohne sichtbare Naht oder so gehen wird. Es würde mir auch nichts ausmachen Aufnäher zu verwenden. Nur fühle ich mich doch etwas zu alt um mit Hello Kitty oder Konsorten auf den Knien durch die Gegend zulaufen.

Hier mal zur Anschauung das Corpus delicti:

Feincordhose die bei Reallicht blauer ist als auf dem Bild
Ich bin gespannt auf eure Vorschläge und bedanke mich jetzt schon für eure Unterstützung. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und Danke fürs Vorbeischauen. LG bjmonitas


Kommentare:

  1. Bei Hello Kitty musste ich lachen (´tschuldigung), aber eine Frau erklärte mir kürzlich hellauf begeistert, sie wollte die kleinen Häkelkreise von meiner Girlande als Aufnäher für Hosen und Taschen haben, vielleicht eine Alternative? In der letzten Landlust sind tolle, sichtbare Stopfideen vorgestellt worden, auch sehenswert. Es kommt sicher auch darauf an, wo der Riss ist.
    Zum Tuch Spannen noch ein Tipp: beim Discounter (Süd) gibt es gerade zusammensteckbare Bodenmatten für Fitnessgeräte, ähnlich dieser bunten Kinderspielmatten.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich - ich musste bei dem Gedanken mit Hello Kitty Aufnäher durch das Leben zu gehen auch schmunzeln. Die schadhafte Stelle ist am Knie. Ich könnte auch eine Bermuda oder eine kurze Hose daraus machen, aber mit dieser Idee kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Denn wenn ich schon eine kurze Hose trage, dann bitte eine aus Jeansstoff. Danke für die Tipp bezüglich Süd und Co. LG bjmonitas

      Löschen
  2. Kannst du ev. etwas aus dem Saum rausschneiden?
    Dann hättest du Stoff um einen Streifen einzusetzen, was in meinen Augen die dezenteste Art der Reparatur wäre. Falls nicht genügend Saum vorhanden ist, würd ich wohl eine Po-Tasche opfern.
    Ansonsten gäbs noch die Variante Stoff in gleicher Farbe zu suchen und damit sportliche Applikationen zu machen, nicht nur am Knie, sondern der Optik wegen auch auf Taschen und dergleichen.
    Viel Erfolg wünsch ich dir auf jeden Fall.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider nicht und auch die Option die Po-Tasche zu opfern geht nicht, denn ich kann schlecht auf meine Hosentaschen verzichten. Dein Tipp mit einer Applikation, die auch auf einer oder beiden Po-Taschen auftaucht gefällt mir sehr gut. Die Frage ist nun, was für eine Art Applikation könnte es sein bzw. könnte passen. LG bjmonitas

      Löschen