Sonntag, 2. März 2014

Nachherbilder

die Vorherbilder habe ich euch ja am 15.02.2014 gezeigt. Inzwischen hat sich das Gesteck ziemlich gewandelt. Die Größenverteilung zwischen Schachbrettblume und Durftnarzisse hat sich entschieden zugunsten der Duftnarzisse verändert.


Ansonsten herrscht Gleichklang. Sowohl die Duftnarzissen als auch die Schachbrettblumenblüten  stehen in voller Blüte. Während die Duftnarzisse ihrem Namen alle Ehre macht und den Raum mit ihrem zarten Duft füllt, hält die Schachbrettblume mit ihrem aparten Muster dagegen.




Die Schachbrettblume wirkt aber auch gut als Solistin.





Total fazsiniert bin ich vom feinen Muster der Schachbrettblume, die die Blütenblätter zeichnen und dem sie ihren Namen verdankt. Da musste ich mich kurzerhand mal an einem Makrofoto versuchen:


Nächsten Sonntag wird die Pracht vergangen sein. Die Blumen bekommen in meinem Vorgarten ein neues Zuhause.

D.h. verständlicherweise, dass ich mir in Punkto Blumenschmuck etwas Neues ausdenken muss. Eine Anregung habe ich heute morgen im Blog von himawari bekommen. Mal sehen ob mir das Gesteck auch so perfekt gelingt wie himawari.
Vielen Dank für den Besuch und einen schönen Sonntag! Bjmonitas












Kommentare:

  1. Schachbrettblumen mag ich total gern, und dein Frühlings- Arrangement ist einfach nur schön ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  2. Die Schachbrettblumen habe ich nie gesehen! Die sind sehr schön!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen