Freitag, 25. April 2014

Falsch gedacht

Die kleine Nichte einer Bekannten hatte ein Sockenstarterpaket in einer Tombola gewonnen. 200g Wolle von Gründl und ein Nadelspiel. Beide können nicht bzw. nicht mehr stricken und deshalb wurde ich gefragt ob ich denn nicht 2 Paar Socken nadeln wolle. Eigentlich habe ich selbst genug auf den Nadeln. Ich habe mich dennoch für diesen Freundschaftsdienst entschieden, weil mir auch oft genug von dieser Bekannten geholfen wurde. Außerdem dachte ich, da ein Nadelspiel mitgeliefert wurde, kann ich gleich loslegen ohne meine angefangenen Socken von der Nadel nehmen zu müssen.

Ich hätte vorgewarnt sein müssen, denn oft genug habe ich ja in anderen Blogs gelesen, dass das mit diesen Nadelspielbeigaben so seine Tücken hat. Die Nadeln waren zwar glatt, aber zu lang und zu dünn für meinen Strickstil. Wenn es nur die Länge gewesen wäre, hätte ich mich durchgequält. Durch die dünnen Nadeln wurde das Gestrick viel zu fest, so dass ich anfing mir einzureden, dass es sehr wohl über einen Kinderfuß anzuziehen wäre. Sicher, wenn das Kind eine Schuhgrösse von 33 hätte. 36 sind jedoch zu erreichen.

Dass der Unterschied so immens ist, hätte ich nicht gedacht. Ich hatte die Socken bereits mit gleicher Garnstärke mit Dropsgarn schon einmal gestrickt - siehe hier und wusste, dass die Angaben mit dem Garn für die Wunschgröße hinhaut.


Jetzt muss ich ribbeln - es hilft alles nix *seufz*. Das Metallnadelspiel lasse ich beim 2. Versuch links liegen. Ich stricke wieder mit meinem geliebten und bewährten Nadelspiel.

Kommentare:

  1. Ribbeln ist immer ärgerlich. Aber mit gutem Werkzeug zu arbeiten, das man auch kennt, bewährt sich in vielen Bereichen. Die mit dem Garn vom Discounter mitgelieferten Nadeln sind auch schlichtweg ein Graus.
    Das Muster auf der Socke sieht sehr hübsch aus, für solch aufwendigen Zählereine reicht am Abend meine Konzentration einfach nicht mehr aus.
    Kürzlich sah ich einen Blog, mit einer Sammlung vieler schöner Blumenarrangements und wollt dir schon Bescheid geben - und dann entdeckte ich auch schon dein schönes Ostergesteck.
    Hab eine gute Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Es ist total ärgerlich, aber es war meine eigene Dummheit, die dazu geführt hat - von daher... Die Nadeln sind leider für die Tonne. Über den Blog den du meinst bin ich über den Blog von Raumfee gestolpert und war total hingerissen von so viel Kreativität. Diese Seite habe ich mir auch prompt gemerkt. Euch ein schönes WE! LG Bianka

      Löschen