Freitag, 9. Mai 2014

Meeresbrise-Socken & Blendersocks

Gestern ergab sich eine ungeplante Strickgelegenheit als ich unterwegs war, so hüpfte mir der 2. Socken früher als gedacht von den Nadeln. Einerseits war das ein schönes Gefühl andererseits war's doof, weil ich kein weiteres WIP eingepackt hatte.

Beim Ablichten mit Muscheln, war das der Startschuss für Alegra ihre Morgenstunde zu unterbrechen und mich zu beschäftigen
Dabei blieb es nämlich nicht. Sie lief dann mehrmals quer durchs Bild, um zu schnuppern oder gestreichelt zu werden. Es gelang mir dann doch noch sie zur Seite zu schieben.


Die Durststrecke währte nur kurz, denn abends habe ich meine Blendersocken wieder auf die Holznadeln genommen. Blendersocken ist vielleicht zu viel gesagt. Ich sollte sie eher "Versuch eines Blendersocken" nennen. Das was gerade entsteht, entspricht nicht im geringsten dem was ich gedacht oder erwartet habe. So richtig zufrieden bin ich zwar nicht, aber da Socken meist ja in Schuhen stecken und dadurch eh nicht so in Erscheinung treten, habe ich mich entschlossen, sie fertig zu stellen anstatt zu ribbeln. Schließlich handelt es sich nicht um ein Großprojekt wie eine Jacke oder Pullover.





Aufgrund der Tatsache, dass ich noch einiges an Wollresten vorrätig habe, werde ich noch einen Versuch starten und noch einmal Blendersocks anschlagen. Dann verwende ich jedoch nur Verlaufsgarne. Vielleicht erziele ich dann ein Ergebnis, was dem ähnlich ist, wie ich sie auf Ravelry gesehen habe. Es bleibt also spannend an der Sockenfront.

Wie ist es bei euch? Ribbelt ihr gnadenlos, wenn es nicht 100% euren Erwartungen entspricht oder lasst ihr auch mal 5e gerade sein?





Bestimmt kennt ihr schon Astrid die einen Online-Wollshop betreibt und bloggt. Sie stellt Garne, Hefte vor, filzt, strickt uvm. Sie liest seit kurzem hier mit.

Mit einem Blütenmeer des wilden Salbeis möchte ich dich ganz herzlich Willkommen heißen!
Dir und allen anderen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende mit hoffentlich besserem Wetter wie heute. Denn hier ist Wollsockenwetter angesagt. Lieben Gruß bjmonitas


Kommentare:

  1. Ich denke, du hast zu kontrastreiche Farben verwendet. Kleine Resten in ähnlichen Farben, die sich farbverlaufsmässig streifeln lassen führen wohl eher zu deinem Wunschziel.

    Liebe Grüsse von
    Alpi
    die alles, was nicht gefällt rigoros ribbelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde einfach einen neuen Versuch starten mit Resten, die deinen genannten Parametern entsprechen. Mal schauen obs dann klappt. LG bjmonitas

      Löschen