Samstag, 6. September 2014

Testreihe

Die Kernreste der Hagebutten, die beim Passieren in der Flotten-Lotte geblieben sind, fand ich zu schade um wegzuwerfen. Einen kleinen Teil habe ich zurück behalten, um zu testen ob sich der Trester ohne große Umstände trocknen lässt. Mein Plan war es den getrockneten Trester dann als Vogelfutter zu verwenden. Dann stieß ich jedoch auf den sogenannten Kernlestee. 

Da dachte ich mir ich gebe dem Trester mal eine Chance als Tee und wenn er schmeckt, könnte ich einmal Kernlestee herstellen. Denn schließlich soll der Tee eine Vitamin C-Bombe sein und zugleich entwässernd wirken!


Also mein erstes Fazit: Den Tee kann man durchaus trinken. Leider habe ich mich mit der Dosierung etwas vertan, der Tee ist nämlich etwas dünn geraten. Dennoch schmeckt man eine fruchtige Vanillenote. Ich werde jetzt anderes Vogelfutter herstellen :) Ob es nun notwendig ist die Kerne mühsam vom Rest zu trennen, darüber muss ich noch nachdenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen