Montag, 21. September 2015

Dickie

wurde dieses Mütze mit Hals- und Rückwärmläppchen ursprünglich von The Purl Bee  getauft (sie hat übrigens eine tolle Webseite mit vielen schönen Anleitungen zum Stricken, Häkeln, Nähen oder Sticken). Ihre Kolleginnen fanden den Namen nicht wirklich schön und so wurde es in Petit Popover umbenannt. Egal wie das Teil auch heißt - mir gefällt es. Im Sack der geschenken Wolle war auch ein Alpaka-Mix-Garn dabei, das dem von Purl Bee verwendeten Wolle sehr ähnelte. Mit dieser Wolle habe ich den Popover angeschlagen.

Neben den Babyoberteilen hier und hier möchte ich nämlich noch etwas für die Köpfchen und die Füßchen der Enkel meiner Patentante stricken. Mir persönlich gefällt die Idee von einer 3in1 Mütze super gut. Ich finde so rutscht es nicht so schnell vom Kopf, die Brust und der Rücken werden gewärmt. Das An- und Ausziehen wird erleichtert sowie die Armfreiheit ist gewährleistet. Was will man also mehr??

Mit 4,5 Nadeln kommt man natürlich im Sauseschritt voran und so bin ich schon beim Kopfteil angelangt.
Abgesehen davon, dass es nun um einiges zügiger vorangeht als beim Sommerponcho (der ist seit Samstag fertig. Gestern habe ich Catwalkfotos gemacht :D. Allerdings muss ich mit der Veröffentlichung warten, bis die Designerin grünes Licht gibt. Also bitte ich noch um etwas Geduld), gibt es für mich auch wieder etwas Neues zu lernen. Wie man später das Kopfteil schließt ist für mich neues Terrain und ich freue mich schon darauf diese Technik auszuprobieren.

So und nun schaue ich mal was die anderen so auf den Nadeln haben. LG bjmonitas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen