Freitag, 16. Oktober 2015

Jahresendflügelwesen

oder doch lieber "Wesen aus reinem Licht" zwei von vielen Bezeichnungen für Engel. Welche ist eure Lieblingsbezeichnung für Engel?

Ein Upcyclingprojekt für die diversen Adventsbasare wirft seine Schatten voraus.

Aus kaputt gegangenen Gesangbüchern sollen aus den feinen Notenseiten Weihnachtsengel entstehen. Zwei Prototypen habe ich bereits gestaltet:.

Kommenden Sonntag kommen wir dann zusammen, um gemeinsam zu falten, zu fädeln und zu kleben :). Gesehen habe ich es hier.

Ausranchierte Bücher, die keiner mehr braucht und sich keine Leser mehr dafür begeistern, werden auch immer wieder bei Kirchens abgegeben. Von den Papierfaltkunstwerken auf Pinterest inspiriert, habe ich es auch mit dem Origami-Yoga versucht.


Mal sehen wenn es genug werden, möchte ich den 4,5 m hohen Tannenbaum in der Kirche damit schmücken :D. Ich finde diese "Papierkugel" hat was.

Last but not least wurde auch noch ein Röslein, welches abgeknickt war und deshalb aus dem Strauß fiel, habe ich nicht in die Grüntonne gegeben. Stattdessen kam sie in ein kleines Gläschen. Für den herbstlichen Touch sorgt der rötlich verfärbte Zweig des wilden Weines.


Mit dem Röslein in der Hand besuche ich den Friday Flowerday von Holunderblütchen. Euch eine schöne Zeit! Lieben Gruß bjmonitas

Kommentare:

  1. Erstaunlich, wie gut Rose und Wein zusammenpassen! Die Upcycling-Engel sind Spitze,eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich bin gespannt wie viele Engel wir gefaltet kriegen.

      Löschen
  2. So einen Engel schenkte mir einmal meine Cousine und in der Advendszeit fliegt er neben der Lampe. So leicht und zart werden sie wirklich nur mit den Gesangbuchseiten.
    Die Tannenbaum-Verzierung ist auch toll, aber mit noch vielen Stunden Falten verbunden. Davon dann mal ein Bild!
    Dir einen schönen Sonntag, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute habe ich mir Mitfalterinnen organisiert. Der Traum den diesjährigen Weihnachtsbaum damit zu dekorieren könnte Wirklichkeit werden. Logo, dass ich davon Bilder machen werde. Liebe Grüße Bianka

      Löschen
  3. Die Rose mit dem wilden Wein ist ja wunderschön. Auch bei mir stehen noch einige Röschen vom Garten in der Vase, draussen ist es ja schon sehr herbtlich und kalt geworden.
    Danke für deinen Kommentar bei mir. Was für eine tolle Idee mit dem Lätzchen.... auch ältere Menschen würden damit ganz bestimmt gut aussehen - da hast du recht.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Oktoberrosen sind ganz besonders - finde ich. Ich habe die Designerin mal angeschrieben. Vielleicht fertigt sie ja eine Anleitung für ältere Menschen an. Drücken wir mal die Daumen. LG Bianka

      Löschen