Donnerstag, 22. Oktober 2015

Orchideen-styling

über die Seite Pinterest bin ich auf den Blog von Lia gestossen, die einen Beitrag verfasst hat, wie man Orchideen nicht nur ansprechend, sondern auch so arrangiert, dass sich die Orchidee wohlfühlt und gut gedeihen kann.

Neulich habe ich eine Orchidee zum Päppeln bekommen. Da kam mir dieser Internetbeitrag von Lia gerade recht und ich machte mich dran ihre Idee umzusetzen.

das Material:
bestehend aus einen antrazitfarbenen Pflanzbehälter; Bobbelfolie, Packpapier, Moos, Korkenzieherweide, Weinbergschneckenhäuser und natürlich die Orchidee in ihrem Pflanztopf.

Zunächst habe ich den Pflanzcontainer mit Bobbelfolie ausgelegt.
Dann das Packpapier so angebracht, dass die Folie bedeckt ist.
das Werkeln geht natürlich nicht ohne Katzenkontrolle vonstatten
Dann habe ich die Orchidee so eingesetzt, dass sie gerade und stabil im Pflanzcontainer sitzt. Aus den beiden Korkenzieherzweigen habe ich mir den ausgesucht, der mir am geeignesten erschien. Zunächst habe ich alle kleinen und zu dünnen Zeige entfernt. Danach habe ich den Zweig in den Topf eingesetzt. Den Fixierstab der Orchidee habe ich entfernt und das Klämmerchen dazu verwendet eine Blütenranke an der Korkenzieherweide zu befestigen.
Zum Schluß habe ich das Moos daraufgelegt und ein paar Schnecken als Deko vereinzelt  darauf verteilt.
Et voilà:

Nun hoffe ich, dass meine Katzendamen, die Orchidee in Ruhe lassen, sie sich erholen und neue Blüten entwickeln wird.

Als neue Mitleserin möchte ich Sheepy begrüssen. Sie schießt tolle Bilder, mag färben, spinnen und werkeln. Also all das was uns auch Freude macht. Ein Besuch bei ihr lohnt sich. Herzlich eure bjmonitas


 

Kommentare:

  1. Meine Eltern mögen Orchideen gern und überwintern sie oben vor dem frostfreien Dachbodenfenster, denen werde ich deinen Tipp mal weitergeben (wir haben ehrlich gesagt wegen der Katzen drinnen gar keine Topfpflanzen mehr, selbst Blumensträuße finden sie zu interessant :os)
    Ha! Auf den Tannenbaum bin ich dann mal gespannt!!
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eine räuberische Orchidee. Eine Blattpflanze, die neben besagter Orchidee stand, ließ die Blätter hängen. Als ich den Topf in die Hand nahm, musste ich erst eine Luftwurzel der Orchidee entfernen. Jetzt bin ich was vorsichtiger, was Orchideen angeht.

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee, Zweige der Korkenzieherweide als Wachstumsstütze zu verwenden, finde ich genial einfach - und wäre doch nicht selbst darauf gekommen. Danke für den Tipp! Bisher stehen meine Orchideen eher stiefmütterlich im Flurfenster ;-)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen