Samstag, 23. Januar 2016

Fotoübungen

das Herantasten ans Innenleben meiner Lumix schreitet langsam aber stetig voran. In der jetztigen Phase des gegenseitigen Beschnupperns sind wir noch dabei das auszuprobieren was die Technik für den blutigen Anfänger - also meine Wenigkeit - als Voreinstellung so zu bieten hat.

Ganz nach dem Motto "nach dem Fest ist vor dem Fest", habe ich dieses Motiv als mögliches Cover für die diesjährige Weihnachtspost abgelichtet:
 
Einstellung: Neonlichter





Als nächstes habe ich mich für einen Artikel an einem Motiv für Valentinstag ausprobiert. Variationen:
Einstellung: Weiches Bild einer Blume

Einstellung: Weiches Bild einer Blume

Einstellung: Weiches Bild einer Blume

Einstellung: Weiches Bild einer Blume
Ich finde den Effekt sooo herrlich kitschig-schön :D. Was meint ihr?
Gestern nun musste Lilly während ihres Sonnenbades daran glauben. Das Programm "Gegenlicht weich", sollte ausprobiert werden:

Wer stört?

Was du wolle?

Ich sehe dich nicht.....

zieh Leine und lass mir die Ruhe....
In diesem Sinne frohes Schaffen und eine gute Zeit! Eure bjmonitas

Kommentare:

  1. Die Programmbezeichnungen verstehe sogar ich, vielleicht sollte ich über einen Kamerawechsel nachdenken...oder muss man dafür etwa die Gebrauchsanleitung lesen??
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für diese Programme muss man sich nicht durch das Handbuch quälen. Man muss noch nicht mal lesen können, sondern nur das jeweilige Beispielbild per Klick auswählen....das ist also das Richtige für die Totaldummies...so wie meine eine :D. LG Bianka

      Löschen
  2. Ach Katzenfotos ... ich spiele auch gerne mit meiner Kamera, habe aber keine Lumix, obwohl ich die auch spannend finde.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bianca, ich hoffe bei dir und deinen Lieben ist alles in Ordnung und `nur´ Arbeit und andere schöne Dinge beanspruchen und fordern dich. Alles Liebe und Gute und ein gesegnetes Osterfest, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, vielen lieben Dank für deine Ostergrüße und Osterwünsche. Meine Abstinenz hat eher mit der Fastenzeit als mit privaten Probs zu tun. Leider hatte ich es zuvor verpennt euch Bescheid zu geben. Dann dachte ich mir, och die sind so clever und wissen das. Ich hoffe ihr habt auch eine schöne und kreative Osterzeit! Herzlichst Bianka

      Löschen