Montag, 4. Januar 2016

Marmelade im Fotoshooting

Im letzten Sommer hatte ich Früchte nach der Ernte gesäubert, portioniert und eingefroren, um sie dann zu verarbeiten, wenn Zeit und Muße vorhanden seien. Gestern war nun ein solcher Tag. Denn so verregnet wie dieser war, wollte ich den Tag mit etwas Sinnlichem füllen und Marmeladen kreieren gehört für mich eindeutig in die Kategorie Sinnlichkeit pur.

Dass ich nun im Winter erst dazu komme, Obst zu Marmelade zu verarbeiten, hat den Vorteil, dass ich Früchte zusammenbringen kann, die normalerweise nicht zusammen kombiniert werden.

Mein gestriger Versuch vereinte Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Rhabarber und Quittensaft mit einem Spritzer Limettensaft und einem Hauch Gewürz zu einer leicht säuerlichen und sehr fruchtigen Marmelade. Mir gefallen auch die Farbe und die Textur der Marmelade sehr gut.

Gute Gründe also um die Gelegenheit zu nutzen meine Kamera auszuprobieren.
Hier nun die Vielfruchtmarmelade wie ich sie heute morgen zum Frühstück gegessen hatte. Anscheinend mag meine Kamera die Farbe "grün" nicht sonderlich gerne, denn das Apfelgrün des Platzdeckchens erscheint hier so eher giftgrün.....

Zum Vergleich habe ich die Hagebuttenmarmelade vom Oktober abgelichtet, die mir zugegeben etwas dünn geraten war
Sie ist dennoch super lecker :).

Dann wollte ich noch ausprobieren ob man die Rotnuancen erkennen kann und habe die Marmeladengläser inklusive Inhalt abgelichtet:
(im Uhrzeigersinn: 1. Big C mit Citrusfrüchten; 2. Vielfruchtmarmelade mit Quitte; 3. Hagebuttenmarmelade; 4. Big C)

Die Big C Marmelade besteht aus Schlehen, Weißdorn und Hagebutten von denen ich hier berichtet hatte.






Kommentare:

  1. Wow - da hat die Marmelade aber wirklich einen Starauftritt bekommen - ganz toll arrangiert - da sollte ich mir wirklich mal ein Beispiel dran nehmen!
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Im Moment habe ich außer Marmelade wenig was ich präsentieren kann. Denn stricktechnisch hänge ich total hinterher vom Spinnen mag ich gar nicht reden im Moment. Lieben Gruß Bianka

      Löschen
  2. Zeit zu frühstücken, fällt mir gerade so ein...
    Sieht superlecker aus...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich gerade die Weihnachtsdeko in die Kisten geräumt habe, gönne ich mir nun auch eine "gros bol café" und frühstücke. Lieben Gruß Bianka

      Löschen
  3. Tolle Kombinationen deiner Marmeladen. Das mache ich auch so mit dem Einfrieren der Früchte, aus den selben Gründen :-).
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An sich ist das auch ne gute Maßnahme, aber wenn man wie ich nur ein kleines Gefrierfach hat, kommt man schnell an seine Grenzen und für anderes ist dann kein Platz mehr. Lieben Gruß Bianka

      Löschen