Donnerstag, 7. Januar 2016

Voraussetzungen

Im Moment regnet es wieder, aber heute Mittag war es trocken und somit die beste Voraussetzung, um mit meiner Hundfreundin Gassi zu gehen. Also ich das Fahrrad startklar gemacht (aufpumpen war wieder notwendig, da dem Bike bei langem Stehen immer die Luft ausgeht) und auf gings. Bei meinen Freunden angekommen, parkte ich das Fahrrad im Hof und klopfte dann an die Terassentür. Wenn ich an der Tür klingel, gibt die Aussie Shephard Dame immer ordentlich laut. Nun heute nicht, denn ich schlich mich ja von hinten an und die Überraschung stand meiner Hundefreundin förmlich in ihr Gesicht geschrieben *G*. Völlig überrumpelt wusste sie nicht was sie zuerst machen sollte, Ball holen oder doch lieber begrüßen, oder bellen....Hach es ist schon was Tolles so herzlich begrüsst zu werden.
Meine Hundefreundin in Aktion
Das Foto stammt vom 29.12.2015 bei Sonnenschein. Heute war es eher grau in grau wie man gleich sieht. Denn wer hätte gedacht, dass mir diese Kameraden vor mein Eifonedings geraten - ich jedenfalls mal nicht.
Kraniche zogen gen Süden und das war nur der erste Trupp. Denn nach dem Gassigang und einer Tasse Tee bei der besten Freundin begegnete mir ein weiterer Trupp. Das kann doch nur eins heißen: der Winter kommt, oder?

Nicht nur aus Angst, dass der Winter jetzt doch noch kommt, sondern auch weil dieses WIP schon ewig lang unbeendet in der Wollkiste sein Dasein fristet, stricke ich an meinem Pullunder / Vest weiter. Dieses Teil blieb so lange unangetastet, weil ich nicht ribbeln wollte. Gestern Abend überwand ich mich schließlich und endlich.



Der Fehler ist behoben und es ging auch schon wieder flott voran. Also die besten Voraussetzungen, dass er dann im Januar 2017 fertig wird :D. Mit diesen Neuigkeiten besuche ich Maschenfein.

Kommentare:

  1. Ein schöner Bericht!
    Kraniche liebe ich ja auch sehr!
    Sachen zum Ribbeln haben bei mir auch gerne mal eine lange Überlebenschance...
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist sehr tröstlich zu lesen, dass ich da nicht alleine laufe, wenn es ums Ribbeln geht :D. Liebe Grüße Bianka

      Löschen
  2. Rubbeln kenne ich nur allzu gut. Ich überlege wirklich ob ich tun soll oder nicht. Aber letztendlich bin ich dann froh wenn alles vernünftig gestrickt ist.
    Die Weste sieht fertig bestimmt toll aus!

    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich überlege auch hin und her und lasse es dann ewig liegen, aber in diesem Fall hat es sich gelohnt, dass ich aufgetrennt habe. Jetzt wächst sie wieder und ist auch fast fertig. Danke für den Kommentar übrigens und noch einen schönen Restsonntag. LG Bianka

      Löschen