Sonntag, 6. November 2016

Novemberblues?

Gestern regnete es Bindfäden und ich hatte das Vergnügen Hundesitter zu sein. Ich müsste lügen, wenn ich laut HuHu schreien würde, weil ich bei Regen mit einem Hund Gassi gehen darf. Als es endlich Zeit war den Hund auszuführen, hatte es bereits aufgehört zu regnen und der gemeinsame Spaziergang gestaltete sich besser als zuvor befürchtet.

Noch ist nur ein Hauch des morbiden Novembers zu spüren. Denn die Bäume tragen noch ihr Festtagskleid in den strahlensten Farben. Die Luft roch frisch und sauber. Ich bekam sogar ein paar Pilze zu Gesicht.

Diese Mauerbepflanzung mutet irgendwie wie ein Feengarten an. Meint ihr nicht auch?

Mich fasziniert es immer wieder, wie die alles so seinen eigenen Rhythmus hat. Nichts vergeht gleichzeitig, sondern eher nacheinander oder nebeneinander. Manchmal aufeinander abgestimmt, manchmal mit etwas Eigensinn. Als Ganzes betrachtet immer in Harmonie.

Das Gesteck zur Reformation hat die Tage auch gut überstanden. Wie zu erwarten war, mussten die Röschen ausgetauscht werden.

Entschieden habe ich mich für die Zugaben von Zierkohl und einer Protea. Beides sind Blumen, die auch länger halten und so kann ich kommenden Sonntag mit beiden etwas Neues gestalten.
Heute sah das Gesteck nach den Reparaturarbeiten so aus:

 Mit diesem Shot besuche ich Holunderblüte, die den Flowerfriday 45/16 dafür bereitet hat.


Auf den Nadeln habe ich immer noch die Sockapalooza 3 - Socken. Es geht aber gut voran wie man sieht:
Da ich mir nicht sicher war ob das Garn ausreichen würde für eine Größe von 41 habe ich mich dazu entschieden die Fußspitze in einer anderen Farbe zu stricken. Gerne hätte ich ja ein weißes Beilaufgarn verwendet, aber in meinem ganzen Vorrat von gefühlten 50 Beilaufgarnspulen, war keine einzige Spule in weißer Farbe dabei. Also nimmt frau was da ist und so fiel die Wahl auf blau und so werden die Fußspitzen auch blau wegen der Harmonie und Frau Werwolf würde eh behaupten "RRRRR-s'ghört so". Hauptsache ist doch, dass es individuelle Socken werden und, dass sich die zukünftige Besitzerin darüber freut.

In drei Wochen ist ja schon 1. Advent!!!
Deshalb wird es für mich höchste Zeit mit den Geschenken zu beginnen.
Eine meiner Freundinnen soll Socken bekommen. Da ich ihre Schuhgröße nicht genau kenne, habe  ich mich für Spiralsocken entschieden. Wird spannend für mich Socken zu stricken so ganz ohne Ferse.....

Dieses Treckinggarn habe ich dafür bestellt:

Sie ist Frankreichfan und so passt dieses Garn wie "Arsch-auf-Eimer". Denn diese Handfärbung nennt sich Provence flamé :D.

Habt es gut! Herzlichst eure bjmonitas




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen